dialog EDV»Service»Service»Versionsneuheiten

diaLIMS Versionshistorie im Überblick

Tag für Tag arbeiten unsere Programmierer an den unterschiedlichsten Kundenprojekten. Aber auch die Arbeit an unserem Standard - dem so genannten Head - wird stetig vorangetrieben. Neue Funktionen oder auch neue Module werden entwickelt und stehen mit einem neuen Release unseren Kunden zur Verfügung.

Welche Anpassungen vor der Version 8 für den Standard programmiert wurden, finden Sie in unserer Versionshistorie.

Typische Produktionsmengen von Teilrezepturen

v11r1
Komponenten: Rezepturen, Chargen

Neu:

Mit der typischen Produktionsmenge kann die Erzeugung von Chargen gesteuert werden. Wenn sich innerhalb einer Rezeptur jedoch weitere Teilrezepturen befinden, die eine eigene typische Produktionsmenge haben, wurde dies bislang nicht beachtet. In Zukunft werden auch für diese Teilrezepturen die Chargen gemäß der eingetragenen typischen Produktionsmenge generiert.


Anteilige Berechnung von Wirkfaktoren in Rezepturen

v11r1
Komponente: Rezepturen

Neu:

Stoffe, die dem Substitutionsgebot unterliegen, müssen häufig durch H-Sätze und Wirkfaktoren ausgezeichnet werden. Mit unserer neuen Berechnung können spezifische Wirkfaktoren nun diesen Stoffen hinzugefügt werden. Der anteilige Wirkfaktor in Rezepturen wird dann abhängig von der Menge automatisch kalkuliert.


Mischungen für absolute Einheiten berechnen

v11r3
Komponente: Rezepturen

Hintergrund:

Aktuell ist es nur möglich die Mischungsseite im Rezepturmodul zu verwenden, wenn alle Bestandteile (und der Summenbestandteil) mit relativen Einheiten definiert sind und die Gesamtmenge 100 ergibt. Ist die Menge der Bestandteile größer oder kleiner, werden die Anteile der Eigenschaften in der Mischung-Tabelle nicht korrekt (sondern immer noch auf Basis von 100) berechnet.

Neu:

Die Mischungen werden nun auch für absolute Einheiten mit beliebigen Bestandteilsummen berechnet.


Mischungsberechnung via Formel

v11r3
Komponente: Rezepturen

Neu:

Für die Mischungsseite können nun zwei neue Formel-Typen (Anteil Bestandteil und Summe) am Ergebnis definiert werden. Diese ersetzen die Berechnung der Mischungsanteile auf der Mischungsseite im Fertigungsauftrag- und Rezepturmodul.


Optimierung der Mischungsseite

v11r3
Komponente: Rezepturen

Neu:

Die Mischungsseite wurde überarbeitet, sodass nun

  • keine Verfahrensschritte und Verfahrensparameter
  • Nährwerte vom Rohstoff und der Mischung

angezeigt werden.

Darüber hinaus wurden die Detail-Masken der hinzugefügten Bestandteile entfernt


Umrechnung der Min- und Max-Menge bei Chargengenerierung

v11r2
Komponenten: Chargen, Fertigungsaufträge, Rezepturen

Hintergrund:

Bei der Erzeugung von Chargen aus Fertigungsaufträgen o.ä. wurden Min- und Max-Mengen nicht korrekt umgerechnet.

Neu:

Bei

  • der Erzeugung von Chargen und Fertigungsaufträgen (FA) aus Rezepturen,
  • sowie der Erzeugung von Chargen, bei der Aktivierung von Fertigungsaufträgen,

wird die Berechnung der Produktions- und Deklarations-Mengen an den Rezepturen korrekt berechnet.

Zusätzlich wird die Erzeugung der Chargen und FAs verhindert, falls sowohl die Min-/Max-Menge als auch die Menge (Abweichung) gepflegt sind. Eine entsprechende Meldung wird dann angezeigt.


Überarbeitung der Masken in diversen Modulen

v11r1
Komponenten: Proben, Messserien, Fertigungsaufträge, Chargen, Rezepturen

Hintergrund:

In vielen Modulen sind nicht alle Felder in den Masken eingebunden. Diese sind dann nur über die Tabelle einzublenden und zu bearbeiten. Dabei konnte das Problem entstehen, dass die Zusammenhänge nicht ersichtlich sind.

Neu:

In folgenden Modulen werden jetzt alle verfügbaren Felder in den Notizbuchseiten angezeigt:

  • Proben
  • Messserien
  • Fertigungsaufträge
  • Chargen
  • Projekte
  • Rezepturen
  • Dokumente

Verbesserung der Formelerstellung für Bestandteile

v11r1
Komponente: Rezepturen

Hintergrund:

In der Formelberechnung der Rezepturen können zwei Bestandteile die gleiche Kurzbezeichnung haben. Um auf einen bestimmten davon zuzugreifen, kann in der Formel die Bestandteilordnung verwendet werden.

Neu:

In Formeln von Rezepturenbestandteilen kann nun zusätzlich auf einen Bestandteil zugegriffen werden, indem nur die Bestandteilordnung angegeben ist.

Bespiel:

Vorher:

$Bestandteil$<kzb>$<Bestandteilordnung>$<menge>

Neu:

$<Bestandteilordnung>$<menge>


Verwendungsseite für Rezepturen

v11r1
Komponente: Rezepturen

Hintergrund:

Im Modul Produkte gibt es eine Seite Verwendung, in der man alle Rezepturen sieht, in denen das Produkt verwendet wird.

Neu:

Verwendende Rezepturbestandteile einer Rezeptur können nun im Rezepturmodul unter dem Reiter "Verwendung" angezeigt werden.


Markierung der Standardrezeptur am Produkt

v10r5
Komponente: Rezepturen

Hintergrund:

Es können einem Produkt beliebig viele Rezepturen zugeordnet werden. Diese können unabhängig voneinander sein und es kann mehrere freigegebene Rezepturen parallel geben.

Neu:

An Produkten kann nun eine Standardrezeptur angegeben werden.


Roman Ostertag Softwareentwicklung