dialog EDV»Service»Service»Versionsneuheiten

diaLIMS Versionshistorie im Überblick

Tag für Tag arbeiten unsere Programmierer an den unterschiedlichsten Kundenprojekten. Aber auch die Arbeit an unserem Standard - dem so genannten Head - wird stetig vorangetrieben. Neue Funktionen oder auch neue Module werden entwickelt und stehen mit einem neuen Release unseren Kunden zur Verfügung.

Welche Anpassungen vor der Version 8 für den Standard programmiert wurden, finden Sie in unserer Versionshistorie.

Sequenzielle Ausführung von mehreren gleichen Prozessen

v11r4
Komponente: Schnittstellen

Hintergrund:

Schon lange können im diaLIMS Hintergrunddienste eingestellt werden. Diese Dienste umfassen automatisierte Prozesse, wie z.B. Mails versenden, Logeinträge löschen oder Messwerte importieren. Bisher war es nicht möglich, Dienste mit unterschiedlichen Konfigurationen mehrfach einzurichten.

Neu:

Durch die Erweiterung können Administratoren unterschiedliche Konfigurationen für einen Hintergrundprozess einrichten. So lassen sich zum Beispiel Standardfunktionen wie der Dokumente Import für unterschiedliche Module mehrfach einrichten oder mit dem Standardmesswertimport können beliebige Schnittstellendateiformate bedient werden. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit die Prozesse sequenziell auszuführen, dadurch werden die Dienste anhand der Ordnung hintereinander abgearbeitet, wenn zum Beispiel ein Prozess einen vorhergehenden Prozess benötigt, um korrekt zu funktionieren. 


Automatische Statusübergänge von Chargen und Chargenbestandteilen

v11r4
Komponenten: Chargen, Proben

Hintergrund:

An Chargen und Chargenbestandteilen gibt es seit längerer Zeit bereits einen Status (Bearbeitungsstatus geplant, registriert, in Arbeit, warte auf Fertigstellung, fertiggestellt und storniert), der über die fünf Status-Flaggen manuell gesetzt werden kann.  

Der Status der Charge stand aber bisher in keinem automatischen, logischen Zusammenhang mit dem Status an den Chargenbestandteilen. 

Neu:

Ähnlich wie für Proben und Ergebnisse sind nun die Status der Charge und der Chargenbestandteile abhängig. So wechselt beispielsweise der Chargenstatus automatisch von „registriert“ auf „in Arbeit“, wenn Ist-Werte und Rohstoffchargen an einem Bestandteil gesetzt wurden. Sind alle Bestandteile und Verfahrensschritte abgearbeitet, haben also den Status „warte auf Fertigstellung“, dann wechselt der Status der Charge ebenfalls auf „warte auf Fertigstellung“.  

Durch diesen neuen Automatismus ist der Bearbeitungsstand der Chargen immer sofort korrekt ersichtlich. 


dialog EDV Mitarbeiter Roman OstertagRoman Ostertag Softwareentwicklung