dialog EDV»Produkte»Module»Messserien und Regelkarten

Messserien und Regelkarten

Einsatzgebiete

  • Proben / Parameter auf Regelkarten automatisch auswerten
  • Unterstützung für
    • AQS: Analytische Qualitätssicherung
    • SPC: Statistische Prozessregelung
  • Mess-Sequenzen an Analysegeräten dokumentieren
    • gemeinsam an einem Messplatz gemessene Proben erfassen
    • Kontrollproben führen (beliebige Typen: Standard, Referenzmaterial, Spannweite, Blindwert, ...)
  • Grafischer Parameterverlauf direkt aus jeder Probe

Kontrollkarten führt man nicht mehr außerhalb eines LIMS

Wie ist der aktuelle Stand? Ihr LIMS unterstützt Sie bei der Organisation der Abarbeitung Ihrer Proben. Ihre Mitarbeiter tragen alle gemessenen Werte arbeitsplatzbezogen direkt ins LIMS ein. Und anschließend werden die Werte für Standard- und Blindwertkontrollproben in die hierfür vorhandene Excel-Arbeitsmappe übertragen. LIMS auf, Geräte-Software auf, Excel auf - und immer hin und her...

Mit diaLIMS können alle diese Schritte in einer einzigen Software durchgeführt werden. Im diaLIMS-Modul Messserien werden alle Runs bzw. Sequenzen an den jeweiligen Analysegeräten erfasst. Alle Proben, die in einer Sequenz gemeinsam gemessen werden, stehen auch hier gemeinsam in einer Liste. Messwerte erfassen Sie direkt im diaLIMS-Modul Messserien, arbeitsplatzbezogen und übersichtlich. Und die Kontrollproben und deren Werte? Diese werden einfach mit angelegt und ausgefüllt - gemeinsam mit den Laborproben. Die notwendigen Regelkarten führt diaLIMS automatisch, nachdem in den Stammdaten einmal die Basisinformationen für die Karten erfasst wurden. diaLIMS-Regelkarten sind hochkonfigurierbar für alle erdenklichen Anwendungsfälle.

Und wenn Sie nicht jede Geräte-Sequenz detailliert erfassen wollen, bietet diaLIMS trotzdem noch Möglichkeiten zur Dokumentation der tägliche Kontrollprobe eines Geräts oder der Geräte-Prüfung zu Beginn jeder Schicht. Im Prüfmittel-Modul können ganz einfach Kontrollproben zum jeweiligen Analysegerät hinterlegt werden. Natürlich aktualisieren sich die internen Regelkarten auch mit diesen Werten vollautomatisch.

Lesen Sie weitere Informationen: Artikel "AQS und SPC im Labor", veröffentlicht in der Zeitschrift GIT, Ausgabe 02/09

Lukas Wulff Softwareentwicklung

Anzeige einer Regelkarte
Einstellungen einer Regelkarte
Kontrollproben im Messserien-Modul

Features

Messserien 

  • Dokumentation aller Runs an Analysegeräten
  • Unterstützung beim Finden offener Proben für zu messende Parameter und deren Zuordnung zur passenden Mess-Sequenz
  • Schnelles Erzeugen von Kontrollproben in der Messserie
  • Nahtlose Rückverfolgbarkeit von Analyseergebnissen zur Mess-Sequenz 

Prüfmittel

  • Eingabe von Kontrollwerten direkt zum Prüfmittel
  • Anzeige der passenden Regelkarte im Modul

Regelkarten

  • Regelkarten werden automatisch auf Basis der im Laborablauf eingegebenen Messwerte geführt
  • Äußerst flexible Konfigurationsmöglichkeiten der Regelkarten-Eigenschaften
  • Unterstützung verschiedener Regelkartentypen: x-quer (Mittelwert), x-tilde (Median), s (Standardabweichung), R (Range-Karte), QZ (Qualitätsziel), Spannweite (relative Spannweite) und Kombinationen
  • Sofortige und automatische Anzeige von Außer-Kontroll-Situationen
  • Exportfunktion: Regelkarten können gedruckt, als Bilddatei gespeichert oder per Mail versendet werden.
  • Unterstützung AQS: Auswerten von Kontrollproben aus Mess-Sequenzen
  • Unterstützung SPC: Auswerten bestimmter Parameter aus Prozessproben
  • Für jeden Parameter in jeder Probe kann Ad-hoc ein grafischer Parameterverlauf angezeigt werden.