dialog EDV»Service»Service»Versionsneuheiten

diaLIMS Versionshistorie im Überblick

Tag für Tag arbeiten unsere Programmierer an den unterschiedlichsten Kundenprojekten. Aber auch die Arbeit an unserem Standard - dem so genannten Head - wird stetig vorangetrieben. Neue Funktionen oder auch neue Module werden entwickelt und stehen mit einem neuen Release unseren Kunden zur Verfügung.

Welche Anpassungen vor der Version 8 für den Standard programmiert wurden, finden Sie in unserer Versionshistorie.

Criteria-Benutzerbedingungen für 'SelectObject'

v10r2
Komponente: diaLIMS-Portal

Hintergrund:

Im Portal war es bisher nicht möglich, die angezeigten Datensätze einzuschränken und zu filtern.

Neu:

Wir haben eine neue Art von Benutzerbedingungen implementiert, mit deren Hilfe sich das Laden von Datensätzen im Portal einschränken lässt.


Statistikzeile im PEP wird bei Eingabe mit Enter angewählt

v10r2

Hintergrund:

Kreuztabellen finden im diaLIMS in vielen Modulen Anwendung. Dort werden in einer Matrixdarstellung Proben untereinander und Ergebnisse in Spalten dargestellt. Es können zum Beispiel Ergebniswerte kontrolliert oder direkt eingegeben werden. Bisher sprang der Fokus nach dem Bestätigen eines Wertes auf das nächste Feld, unabhängig davon, ob dieses editierbar ist oder nicht. Das mindert beim Anwender den Eingabefluss, wenn mehrere Ergebnisse hintereinander eingetragen werden sollen.

Neu:

Es ist in den Optionen konfigurierbar, ob diaLIMS beim Suchen des nächsten Feldes für die Eingabe gesperrte Felder überspringt oder das nächstmögliche Feld fokussiert wird, unabhängig davon, ob eine Eingabe im nächsten Feld möglich ist oder nicht.

Tipp:

Bei Kreuztabellen im diaLIMS kann man mit unterschiedlichen Tasten unterschiedlich navigieren. Enter: Fokus wechselt vertikal abwärts. Shift und Enter: wechselt vertikal aufwärts. Tabulator: wechselt in den Zellen horizontal nach rechts. Shift und Tabulator: wechselt horizontal nach links.


Quellenangabe an Eigenschaftswerten

v10r2
Komponente: Produkte

Hintergrund:

Zu Rezepturen, Fertigungsaufträgen, Produkten und Chargen können strukturiert Eigenschaften wie Viskosität, Korngröße, pH-Wert, etc. erfasst werden. Zu den Eigenschaften muss angegeben werden können, aus welcher Quelle der Eigenschaftswert kommt (z.B. selbst gemessen, aus der Literatur, aus dem SDB, aus dem Herstellerzertifikat, etc.)

Neu:

Aktuell wird daran gearbeitet, dass am Produkt die Quellenangabe des Eigenschaftswerts gepflegt werden kann. Diese Information kann dann später zum Beispiel in Auswertungen oder automatisch generierten Zertifikaten verwendet werden.


Maskenanpassung im Lieferungsmodul

v10r2
Komponente: Lieferungen

Hintergrund:

Mit der Version 10 ist die Pflege der Lieferungen und die Integration von diesem Modul in den Fertigungsprozess verbessert worden. Bisher waren die meisten Informationen aber nur über die Modultabelle erreichbar.
Die Haupteingabemaske bietet nur wenige Pflegemöglichkeiten.

Neu:

Damit es dem Anwender möglich ist, wichtige Informationen direkt zu sehen und zu pflegen, werden zusätzliche Daten auf der Hauptseite bereitgestellt.


Maskenanpassung im Produktemodul

v10r2

Hintergrund:

Im Produktemodul können abhängig vom Produkttyp unterschiedliche Eingabemasken dargestellt werden. Für einige Produkttypen sind bereits vorkonfigurierte Masken vorhanden, allerdings unterscheiden diese sich nur marginal.

Neu:

Es gibt zusätzlich eine Standardmaske im Produktemodul, in der typabhängige Reiter auf Grund von mangelnden Differenzen zusammengefasst und damit übersichtlicher gestaltet werden. Die Standard-Maske wird entsprechend um einige Felder erweitert und übersichtlich neugruppiert. Die alten, spezifischen Masken bleiben weiterhin erhalten.


Maskenanpassung im Kundenmodul

v10r2
Komponente: Kunden

Hintergrund:

Im Kundenmodul können beliebige Informationen zu Kunden, wie Auftraggebern oder Dienstleistern, erfasst werden. Einige dieser Informationen sind bisher aber auf keinem der Reiter zu finden und können nur über das Einblenden der entsprechenden Spalte in der Tabelle eingesehen werden.

Neu:

Diese Daten zu einem Kunden werden nun auch, auf die passenden Reiter verteilt, in der Maske aufgeführt, damit sie auf einen Blick eingesehen und gepflegt werden können.


Datensätze können aus konfigurierbaren Excel-Dateien importiert werden

v10r2
Komponenten: Datensatz bearbeiten, Schnittstellen

Hintergrund:

Die Übernahme von (Alt-)Daten (z.B. Produkte, Artikel, Kunden, Lieferanten, etc.) in das diaLIMS ist in jedem Projekt gefordert. Derartige Importe wurden bisher immer kundenindividuell realisiert.

Neu:

Mit Hilfe einer Standard-Schnittstelle ist der Datenimport jetzt leichter und benutzerfreundlicher. So ist es möglich, beliebige Daten aus Excel-Dateien zu importieren, sofern sie dem vorgegebenen Format entsprechen. Ist das Format oder die Datei nicht richtig, erkennt diaLIMS das und stellt den Dateipfad direkt rot dar.

Außerdem können passende Beispieldaten direkt aus dem diaLIMS exportiert werden, sodass die zu importierende Struktur selbst zusammengestellt werden kann. Auch der Import von Bewegungsdaten, wie Proben oder Aufträgen, ist möglich.


Einblenden von Gefahrstoffdaten in der Produkttabelle

v10r2
Komponente: Produkte

Hintergrund:

Am Produkt können die Gefahrstoffdaten, wie zum Beispiel Gefahrstoffsymbole oder H- und P – Sätze, gepflegt werden, aber nur wenige davon können in Produktetabellen eingeblendet werden.

Neu:

Es ist nun möglich, die Gefahrstoffdaten (wie z.B. Symbole , H- & P-Sätze, WGK, Gefahrwort) in der Produkttabelle einzublenden.


Umbenennung von Phase und Status

v10

Immer häufiger kam es vor, dass die Phase eines Datensatzes missverstanden wurde. Damit dies nicht mehr zu Missverständnissen führt, wurde in der Version 10.1 die Phase in Anwenderstatus umbenannt. Innerhalb dieser Anpassung haben wir uns dafür entschieden, auch die Begriffe des Status umzubenennen. Somit wurde der Status „warte auf Freigabe“ in „warte auf Fertigstellung“ geändert und der Status „freigegeben“ in „fertiggestellt“ umbenannt. 


Überarbeitung der Anzeige von Eigenschaften eines Ergebnisses.

v9r5
Komponenten: Rezepturen, Fertigungsaufträge

Am Ergebnis kann nun in den Stammdaten gesetzt werden, ob das Ergebnis als Eigenschaft auf den Seiten "Mischung" der Rezeptur- und Fertigungsauftragsverwaltung angezeigt werden soll. Somit werden auch nur die Ergebnisse angezeigt, die Sie wirklich benötigen.


Roman Ostertag Softwareentwicklung