dialog EDV»Produkte»Standardlösungen»diaLIMS zur Chargenrückverfolgung
Chargenrückverfolgung im diaLIMS Chargenrückverfolgung im diaLIMS

Chargenrückverfolgungen im diaLIMS zur Qualitätssicherung in produzierenden Unternehmen

Wareneingangskontrollen, Halb- und Fertigproduktkontrollen, Eignungsmuster-Beurteilungen und Sonderanalysen können ausführlich und komfortabel gesteuert und dokumentiert werden.

Kundenrückmeldungen zur gelieferten Ware können über die Module zum Reklamationsmanagement und zur Prozessverbesserung in diaLIMS vorgehalten und ausgewertet werden.

Bei all diesen Bereichen spielt ein Bezug zur Liefer- oder Produktionscharge eine große Rolle. Typischerweise werden Chargeninformationen zu den Proben und den Reklamationen in diaLIMS hinterlegt.

Der Weg zu einer übersichtlichen Chargenrückverfolgung ist nicht weit: Auch der Wareneinsatz in den einzelnen Produktionsschritten kann in diaLIMS dokumentiert werden. So entstehen Verbindungen zwischen den jeweiligen Chargen: Einsatzmengen und Anlagen werden jeweils mitdokumentiert.

So kann im Falle der Reklamation einer gelieferten Charge in wenigen Schritten zurückgeblickt werden auf die Zwischenproduktionsschritte und die eingesetzten Rohmaterialien. Qualitätsdaten aus dem Labor sind jeweils verknüpft und gewähren einen schnellen Zugriff zur Analyse von Ursache und Wirkung.

Chargenrückverfolgung - Feature-Überblick

Chargenrückverfolgung - Feature-Überblick

  • Führen von Liefer- und Produktionschargen
  • Detaillierte Angaben an Chargen hinterlegen
    • Liefer- und Produktionsmengen (Soll / Ist)
    • Zeiten und Termine
    • Produktionsorte
  • Eingesetzter Rohwaren- oder Zwischenprodukt-Chargen dokumentieren
  • Grafische Darstellung der Chargen-Hierarchie
  • Interaktive Navigation durch den Produktionsprozess
  • Verknüpfungen zu Daten der Qualitätssicherung
  • Ampelsystem für Spezifikationsabweichungen
  • Datenimport und Automatisierung per Schnittstelle zu anderen Unternehmensanwendungen

Zusammenhänge zwischen Chargen dokumentieren

Alle Chargen, die im Produktionsprozess eingesetzt werden, können in diaLIMS miteinander verknüpft werden. Es kann gepflegt werden, welche Rohstoffe in welchen Mengen in ein Zwischenprodukt geflossen sind und welche Halbfertigwaren und Rohstoffe zur Herstellung eines Fertigprodukts eingesetzt wurden.

Das Hinterlegen dieser Zusammenhänge erfolgt entweder manuell oder automatisch.

Im einfachsten Fall werden bei Beginn einer Chargen-Produktion oder bei der Bereitstellung der Komponenten die eingesetzten Chargen manuell in diaLIMS erfasst. Natürlich kann dies auch über das Scannen der Gebindebarcodes erfolgen, so dass keine händische Eingabe von Chargennummern erforderlich ist. Werden die diaLIMS-Funktionen zur Produktionsunterstützung verwendet, so kann der Herstellprozess einer Ware auf Basis der hinterlegten Rezeptur gesteuert werden. Im Produktions-Workflow erfolgt neben der Eingabe der tatsächlichen Einsatzmengen (ggf. über die Anbindung von Wägesystemen) auch die Erfassung der Rohstoff-Chargennummer.

Auch die Übertragung der Chargenverwendung aus anderen Unternehmensanwendungen ist über eine Schnittstelle möglich. Durch die Verwendungsbuchung eines Rohstoffs beispielsweise in der Produktionssteuerung könnte diaLIMS automatisch informiert werden und die Verknüpfungen zwischen den Chargen im Hintergrund aufbauen. So besteht ohne jeglichen zusätzlichen manuellen Aufwand die Möglichkeit, die übersichtlichen diaLIMS-Tools zur Chargenrückverfolgung zu verwenden.

Interaktive Navigation durch Chargen-Strukturen

Bei jeder verwendeten Charge lässt sich in diaLIMS eine Ansicht aufrufen, in der aufgeführt ist, welche Vorgängerchargen in welchen Mengen in diesem Produktionsschritt eingesetzt worden sind. Diese Darstellung kann entweder tabellarisch oder grafisch als Hierarchiebaum erfolgen.

Interessiert man sich ausgehend von einer Fertigproduktcharge für eine darin verwendete Halbfertigware, so kann die entsprechende Charge einfach über die diaLIMS-Sprungfunktion mit einem Mausklick aufgerufen werden. Bei der dann angezeigten Charge werden daraufhin die in dieser eingesetzten Vorgängerchargen dargestellt. Auch in diese kann per Mausklick Einsicht genommen werden.

Auf diese Weise besteht die Möglichkeit, in beliebige Richtung durch die Chargenhierarchien zu navigieren. Beispielsweise ausgehend von einer reklamierten Fertigproduktcharge kann ohne Mühe bis in die Rohstoffebene gesteuert werden. Hier wird dargestellt, ob kritische Rohstoffe ebenfalls in anderen Produktionen eingesetzt wurden.

Dies alles funktioniert ohne mühevolle Eingabe von Chargennummern oder aufwendigen Recherche-Tools – einfach per Mausklick in der Chargen-Hierarchie.

Ursachen für Qualitätsprobleme erkennen

Ursachen für Qualitätsprobleme erkennen

An jeder Charge sind in diaLIMS die durchgeführten QS-Proben verknüpft. In diesen werden die untersuchten Parameter übersichtlich dargestellt und Abweichungen der Spezifikationswerte als farbige Markierung dargestellt. Überschreitungen sind in den Proben auf den ersten Blick zu erkennen.

Aber auch in den Chargen werden Verletzungen der hinterlegten Proben direkt dargestellt: Entweder als Ampelsymbol in der grafischen Chargenhierarchie oder als Information in der tabellarischen Darstellung der eingesetzten Chargen. So ist beim Navigieren durch die Chargenhierarchien unmittelbar erkennbar, ob während der QS Auffälligkeiten festgestellt wurden. Die Detailansicht einer interessanten Probe kann über die diaLIMS-Sprungfunktion per Mausklick geöffnet werden, um weitere Informationen zu erhalten.

Auf diese Weise lassen sich Qualitätsprobleme im Endprodukt schnell und komfortabel auf vorhandene Spezifikationsverletzungen in den eingesetzten Rohstoffen zurückführen.

Sie möchten mehr über Chargenrückverfolgungen und andere Themen im diaLIMS erfahren?

Senden Sie uns eine Anfrage über unser Kontaktformular und unser Team aus dem Kundenservice wird sich kurzfristig mit Ihnen in Verbindung setzen.

Gerne besuchen wir Sie in Ihrem Betrieb und stellen Ihnen unsere Softwarelösung für Ihr Produktionsunternehmen vor.
Auch eine Präsentation über die Ferne ist problemlos möglich.

jetzt Anfrage senden